Museum-Digital :: Handbuch

Schlagworte

Für Schlagworte gibt es einen eigenen zentralen Katalog. Dort werden Schlagworte redaktionell überarbeitet, in eine Hierarchie (generisch, partitiv und instantiell - in Übereinstimmung mit SKOS Extensions) eingepasst und mit Verweisen zu Normdatenrepositorien angereichert. Mehr zu den Anreicherungen findet sich in der Sektion "Normdaten".

Schlagworte sind Substantive, sie werden im Singular erfasst (das "Etwas" an sich). Die Hierarchisierung folgt, wo sinnvoll, den Über- und Unterordnungen der gnd. Da viele Begriffe mehrdeutig sind wird mit Homonymzusätzen gearbeitet (Bank (Möbel), Bank (Geldinstitut), ...). Hierarchisierung und Anreicherung übernimmt die Normdatenredaktion.

Die Hierarchisierung der Schlagworte (Beispiel: "Schaukelpferd" ➤ [ist eine Art] ➤ "Kinderspielzeug") wird bei der Suche in museum-digital ausgenutzt. Sucht jemand nach "Spielzeug" findet er auch "Kinderspielzeug" und ebenfalls "Schaukelpferd" selbst wenn in dem Datensatz zu einem "Schaukelpferd" nirgends das Wort "Spielzeug" vorkommt.

Den Objekten sollten nur Schlagworte zugeordnet werden, die eine zentrale Aussage über das Objekt treffen. Schlagworte wie "Gelb", "Grün", "Blau" sollten nur verwendet werden, wenn das Objekt z.B. eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Farbe "Gelb" (oder "Grün", ...) darstellt. Sie sollten nicht verwendet werden, wenn das Objekt ganz oder in Teilen von gelber (grüner, blauer, ...) Farbe ist!

Ortsbezeichnungen, Personen- oder Körperschaftsbezeichnungen werden ebenso wie Zeitbegriffe in jeweils eigenen Katalogen erfasst und deshalb nicht als Schlagworte behandelt.

Zuletzt bearbeitet: 2017-09-14